Montag, 17.12.2018


Interview mit Stephanie Jones

weitere Informationen




Newsletter


Logo focus-gitarre.de

weitere Informationen
Wir würden uns freuen, wenn Sie focus-gitarre.de verlinken würden! Logo mit rechter Maustaste abspeichern!

Logo 2 focus-gitarre.de

weitere Informationen
Wir würden uns freuen, wenn Sie focus-gitarre.de verlinken würden! Logo mit rechter Maustaste abspeichern!

Stichwortsuche




Stefan Barcsay: Children‘s Corner

Werke für Gitarre solo u. a. von Enjott Schneider, Ulrich Schultheiss und Dominik Uhrmacher

„Children’s Corner“ ist das neueste Projekt des Augsburger Gitarristen Stefan Barcsay. Sechs Komponisten wurden eingeladen, Musik zum Thema Kinder zu schreiben. Die Ausgaben von Enjott Schneiders „Vom Kindsein“, „Bubbles“ von Ulrich Schultheiss und „Toccatinalego“ von Dominik Uhrmacher liegen mir vor. Sie sind bei Polymnia Press erschienen.


Laut Polymnia Press war die Initialzündung für Stefan Barcsays Projekt „Children’s Corner“ das erste für Gitarre komponierte Werk „Toccatinalego“ des Augsburger Cellisten Dominik Uhrmacher. „Toccatinalego“ widerspiegelt, laut Uhrmacher, die Struktur der großartigen Fantasie-Bauwerke seines 4-jährigen Sohnes aus den bekannten Legobausteinen. Von Unschlüssigkeit über Konstruktionsfehler bis hin zum „Bau-Rausch“ ist hier alles kleinkindliche Erleben klanglich nachempfunden. Das Stück ist gitarristisch gehalten, spielbar, kurzweilig und harmonisch eher traditionell.

Bubbles von Ulrich Schultheiss
„Bubbles“ (engl.: Seifenblasen), von Ulrich Schultheiss komponiert, sind 5 Stücke mit den Untertiteln „Monolog – ätsch! – langweilig? – Wippen – mag ich nicht!“. Sie sind Anregung und zugleich Erinnerung an Kindheit oder die Zeit mit Kindern. Schultheiss, Professor für Musiktheorie in Münster, legt großen Wert auf die genaue Ausführung. Tempo, Artikulation, Gestus: Schultheiss ist überaus genau in seinen Aufführungshinweisen. Der Interpret sollte die Komposition gerade rhythmisch sehr exakt ausführen.

Der wohl bekannteste angefragte Komponist ist Enjott Schneider. In den letzten Jahren hat Schneider mit dem für das Gitarrenduo Gruber & Maklar gewidmeten Zyklus „Talking Trees“ ein überaus interessantes Werk geschaffen. „Vom Kindsein“, nach seinen Nocturnes das zweite Stefan Barcsay gewidmete Werk, ist ein etwas düsteres Werk. Erst „verzaubert“ dann „verstört“ und „verloren“, selbst „verliebt“ gebiert dunkle Klänge. „…Endlich erwachsen“ zum Ausklang.

Stefan Barcsay hat mit seinem Projekt eine wunderbare Idee umgesetzt und dabei etablierte Komponisten gewinnen können.
Man kann ihm nur reichlich Erfolg für „Children’s Corner“ wünschen!
 
Weiterführende Links:
Polymnia Press
Stefan Barcsay


erstellt am 03.11.2013