Sonntag, 18.08.2019



Home

Stefan Schmidt gehört zu den etabliertesten Gitarrenpädagogen unserer Zeit. Er gehört zu den wenigen Spezialisten, die sowohl innovative Konzepte in der Arbeit mit Kleinkindern entwickeln als auch mit hochbegabten Schülern aller Altersklassen in Wettbewerben und Konzerten höchst erfolgreich sind.
Der Gitarrist, der seine Ausbildung an der Frankfurter Musikhochschule bei Stephan Werner (1987-1991) und Prof. Michael Teuchert (1991-1994) absolviert hat, konnte in den letzten Jahren immer wieder Schüler bei nationalen und internationalen Musikwettbewerben auf den vordersten Rängen platzieren. (-> Unterrichtserfolge) Er hält zahlreiche Vorträge an Musikhochschulen und Musikfestivals in ganz Europa über sein Unterrichtskonzept, die in der Regel weit im Vorfeld ausgebucht sind.
Seit 2011 unterrichtet Stefan Schmidt zudem am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg Didaktik und Methodik der Gitarre.


Stefan Schmidt
Stefan Schmidt
aktuelles Thema für Fortbildungen:
Die Kunst des Unterrichtens
Tipps und Tricks beim Unterrichten; musikalisch-technische Arbeit; schnelle Fortschritte im Unterricht: vom Kleinkind zum „Profi“; gezielte Förderung und Motivation des einzelnen Schülers / der einzelnen Schülerin, Musikalisierung von Anfang an; Kammermusik; Förderung von Hochbegabten; Coaching für Gitarrenlehrer, usw.

Aktuelle Termine 2019:
16.03.2019 Landesmusikschulverband Brandenburg
23.03.2019 Musikschule Stuttgart
04.05.2019 Musikschule Backnang
13.-16.06.2019 Friedberg / Bayern - Intensivseminar für Gitarrenlehrer (www.focus-gitarre.com)
26.07-01.08.2019 Internationales Ottweiler Gitarren- und Mandolinenseminar (nur Unterricht)
25.-31.08.2019 Ohrid (Nord-Mazedonien)
14.09.2019 Zürich / Schweiz
20.09.2019 Prag / Tschechien
8.-10.11.2019 Berlin
21.-22.11.2019 Schloss Weinberg (Österreich)
7.12.2019 Feldkirch (Österreich)
März 2020 Oslo / Norwegen


Zudem biete ich die Möglichkeit an, bei mir im Unterricht zu hospitieren! Kontaktieren Sie mich unter info@focus-gitarre.de

Sie suchen Gitarrenunterricht im Raum Augsburg / Friedberg?
Ich berate sie gerne kostenlos! Selbst wenn meine Klasse bereits voll sein sollte, werde ich Ihnen einen kompetenten Lehrer empfehlen können, der mit mir eng zusammenarbeitet!

Top-News

Die Rubi CM/53 von La Mancha ist eine von mir sehr gern und häufig genützte Schülergitarre für den Anfängerunterricht
Die Rubi CM/53 von La Mancha ist eine von mir sehr gern und häufig genützte Schülergitarre für den Anfängerunterricht

01.07.2019
Welche Gitarre?

Die Auswahl des Instruments für den Anfangsunterricht

Ich werde immer wieder gefragt, welche Gitarren ich für den Anfangsunterricht mit kleinen Schülern verwenden würde? Das ist für mich ein immens wichtiges Thema!
Viele Billiginstrumente, die heutzutage auf dem Markt sind, sind für einen schnellen und aussichtsreichen Fortschritt extrem kontraproduktiv. Wer bei Aldi, Lidl und Co Instrumente für den Unterricht einkauft, wird schon zu Beginn der Ausbildung das Erlernen desselben torpedieren. Ein Instrument sollte auf jeden Fall leicht spielbar sein, tonlich eine gewisse Qualität zur Verfügung stellen. Eine Gitarre, die ständig störende Nebengeräusche produziert, macht keinen Spass. Die Kinder versuchen meist, dem mit mehr Druck in der linken Hand entgegenzusteuern, was unwillkürlich zu Verkrampfungen führt. Ein weiteres Problem stellt sich dadurch ein, dass der Saitenabstand der meisten Billiginstrumente sehr gering ist, was sich wiederum negativ auf das saubere Zupfen in der rechten Hand auswirkt. 
mehr




EGTA-Wettbewerb

06.03.2019
14. Gitarrenbauwettbewerb der European Guitar Teachers Association (EGTA-D) für Schülergitarren

La Mancha und Granada gewinnen

Der 14. Gitarrenbauwettbewerb der EGTA-D ist zu Ende. Er war wieder für Schülergitarren aller Mensurlängen bis maximal 64 cm ausgeschrieben. Die Jury unter Vorsitz von Michael Koch (zweiter Bundesvorsitzender der EGTA-D, Gitarrendozent i.R. an Konservatorium und Musikhochschule Mainz) bestand diesmal aus Ernst Dering (Gitarrenlehrer und Gitarrenbauer in Bielefeld), Dr. Fabian Hinsche (Gitarrendozent in Osnabrück und Zürich), Bernd Kresse (Gitarrenbauer in Köln) und Andreas Stevens (Fachleiter Zupfinstrumente und Gitarrenlehrer an der Musikschule Düsseldorf). Karl Sandvoss (Vorstand des Instituts für Saiteninstrumente Gitarre & Laute – ISIGL), einer der Gründerväter des Wettbewerbs und Jurymitglied von Beginn an, konnte in diesem Jahr leider nicht mehr dabei sein, er ist Ende 2017 verstorben. 
mehr